Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die ganze Welt ein Bauhaus

Bauhaus in Uruguay

Geometrische Symbole in gelb, rot, blau, © Museo Blanes

18.06.2019 - Artikel

Am 19. Juni 2019 um 19 Uhr wird die Ausstellung der IFA „Die ganze Welt ein Bauhaus“ im Museo Blanes eröffnet.


Für den Katalog der Ausstellung schrieb Botschafter von Voss folgende Wörter:


„Liebe Besucherinnen und Besucher,
Quadratisch, praktisch, gut. So könnte man das Bauhaus in wenigen Worten beschreiben. Doch es steckt so viel mehr hinter den Ideen, Konzepten und Kunstwerken: Kreativität, Farbenfreude, Experimentierfreude, Modernität, der Bruch mit ästhetischen und ideologischen Konventionen und Regeln, künstlerische Freiheit. Das Bauhaus ermöglicht eine Verbindung von unterschiedlichsten Formen, Farben und Texturen auf vielfältigste Weise zu ganz besonderen Kompositionen.
Das Bauhaus, das in einer Zeit des immensen gesellschaftlichen Aufbruchs entstand, forderte nicht nur eine neue demokratischen Gesellschaft, die den Menschen und die soziale Funktion von Design in den Mittelpunkt stellt. Es steht für eine universelle und zeitlose Forderung: “die Welt muss besser werden!„
Durch die Schließung des Bauhauses 1933 mögen  das Bauhaus, die Architekten und Ideenstifter aus Deutschland vertrieben worden sein, nicht aber die innovativen, gelegentlich auch radikalen, aber stets sozialen und weltoffenen Leitmotive. Diese wurden in alle Welt hinausgetragen. Ob im New Bauhaus in Chicago, im Black Mountain College in North Carolina, in der Weißen Stadt in Tel Aviv oder in der Sammlung im New Yorker Museum of Modern Art: das Bauhaus hat vor allem die Architektur aber auch die klassischen Künste, Design und Fotografie beeinflusst und inspiriert und tut dies bis heute.
Auch in Lateinamerika sind die Ideen des Bauhauses auf starken Widerhall gestoßen und haben sowohl Künstler als auch die höhere Bildung stark beeinflusst. In Uruguay finden sich zahlreiche Gebäude, die unter dem Einfluss des Bauhauses entstanden sind. Sie zeichnen sich aus durch ihre klaren Linien, oft durchzogen von Elementen des Art Déco oder mit maritimen Elementen verbunden. Es entstand ein neues Konzept, das sich klar unterscheidet von der kolonial geprägten Bauweise des 19. Jahrhunderts.
Mit der Ausstellung “El Mundo entero es una Bauhaus„ möchten wir das 100-jährige Bestehen des Bauhauses und seine Einflüsse in der ganzen Welt feiern. Ich danke besonders dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) für die Möglichkeit, die Ausstellung nach Montevideo zu bringen. Auch bedanke ich mich für die vorzügliche Zusammenarbeit mit der Intendencia de Montevideo, dem Museo Juan Manuel Blanes und seiner Leiterin Cristina Bausero.
Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Gang durch die Ausstellung. Genießen Sie es!

Ihr

Ingo von Voss“

nach oben